Land Brandenburg be Berlin

Sekretär/in im Gesundheitswesen

Adressen der Ausbildungsstätten
OSZ Gesundheit I
Schwyzer Straße 6-8
13349 Berlin
030. 45 30 80-0
Campus Berlin-Charlottenburg
Wilmersdorfer Straße 126/127
10627 Berlin
030 . 420 82 79 00

Briefe, Protokolle, Abrechnungen und Gutachten - gut, wenn jemand die Büroarbeit beherrscht und sich mit medizinischen Begriffen auskennt.

Sie

  • erledigen Aufgaben in der Verwaltung und in der Büroorganisation,
  • erstellen Briefe, Gutachten und Protokolle nach ärztlichen Vorgaben,
  • beherrschen neben kaufmännischem Wissen auch medizinisches Fachvokabular,
  • erfassen Daten für Patientenakten,
  • verwalten die Akten und Unterlagen,
  • führen Quartalsabrechnungen durch.
Sabrina, 22 Jahre, Berlin

„Meine Arbeit als Sekräterin im Gesundheitswesen macht mir sehr großen Spaß. Im Büro bin ich verantwortlich für die Organisation und die dazugehörigen Verwaltungsaufgaben und Quartalsabrechnungen.

Wir werden hauptsächlich in Krankenhäusern oder Arztpraxen eingesetzt. Immer wieder merke ich, wie wichtig meine Ausbildung war, denn mein Wissen über die verschiedenen Zweige im Gesundheitswesen und die Gesundheits- und Sozialverwaltung aber auch die Grundkenntnisse der medizinischen Fachausdrücke erleichtern mir den Arbeitsalltag sehr.

Meine Ausbildung dauert zwei Jahre und beinhaltet unter anderem den Umgang mit Informations- und Textverarbeitungsprogrammen sowie das Protokollieren und die Anwendung der medizinischen Fachsprache. Ich habe in der Ausbildung gelernt, mich gut zu organisieren.“

Ausbildung

schulisch

Ausbildungsdauer

zwei Jahre

Vergütung

nein

Schulgeld

nein

Zugangsvoraussetzung

- mittlerer Schulabschluss oder gleichwertige Schulbildung

Tätigkeitsbereiche

- Krankenhäuser
- Allgemein-Arzt- und Zahnarztpraxen
- öffentliche Verwaltung auf dem Gebiet Gesundheitswesen
- Sozialversicherung
- Krankenversicherungen
- Einzelhandel mit medizinischen und orthopädischen Artikeln

Berufliche Entwicklungschancen

- Betriebswirt/in für Management im Gesundheitswesen
- geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen
- Qualitätsbeauftragte/r im Gesundheits- und Sozialwesen
- Gesundheitsmanagement, -ökonomie
- Betriebswirtschaftslehre/Business Administration

INFORMATIONEN

Ausbildung

schulisch

Ausbildungsdauer

zwei Jahre

Vergütung

nein

Schulgeld

nein

Zugangsvoraussetzung

- mittlerer Schulabschluss oder gleichwertige Schulbildung

Tätigkeitsbereiche

- Krankenhäuser
- Allgemein-Arzt- und Zahnarztpraxen
- öffentliche Verwaltung auf dem Gebiet Gesundheitswesen
- Sozialversicherung
- Krankenversicherungen
- Einzelhandel mit medizinischen und orthopädischen Artikeln

Berufliche Entwicklungschancen

- Betriebswirt/in für Management im Gesundheitswesen
- geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen
- Qualitätsbeauftragte/r im Gesundheits- und Sozialwesen
- Gesundheitsmanagement, -ökonomie
- Betriebswirtschaftslehre/Business Administration

Sekretär/in im Gesundheitswesen

Adressen der Ausbildungsstätten
OSZ Gesundheit I
Schwyzer Straße 6-8
13349 Berlin
030. 45 30 80-0
Campus Berlin-Charlottenburg
Wilmersdorfer Straße 126/127
10627 Berlin
030 . 420 82 79 00

Briefe, Protokolle, Abrechnungen und Gutachten - gut, wenn jemand die Büroarbeit beherrscht und sich mit medizinischen Begriffen auskennt.

Sie

  • erledigen Aufgaben in der Verwaltung und in der Büroorganisation,
  • erstellen Briefe, Gutachten und Protokolle nach ärztlichen Vorgaben,
  • beherrschen neben kaufmännischem Wissen auch medizinisches Fachvokabular,
  • erfassen Daten für Patientenakten,
  • verwalten die Akten und Unterlagen,
  • führen Quartalsabrechnungen durch.
Sabrina, 22 Jahre, Berlin

„Meine Arbeit als Sekräterin im Gesundheitswesen macht mir sehr großen Spaß. Im Büro bin ich verantwortlich für die Organisation und die dazugehörigen Verwaltungsaufgaben und Quartalsabrechnungen.

Wir werden hauptsächlich in Krankenhäusern oder Arztpraxen eingesetzt. Immer wieder merke ich, wie wichtig meine Ausbildung war, denn mein Wissen über die verschiedenen Zweige im Gesundheitswesen und die Gesundheits- und Sozialverwaltung aber auch die Grundkenntnisse der medizinischen Fachausdrücke erleichtern mir den Arbeitsalltag sehr.

Meine Ausbildung dauert zwei Jahre und beinhaltet unter anderem den Umgang mit Informations- und Textverarbeitungsprogrammen sowie das Protokollieren und die Anwendung der medizinischen Fachsprache. Ich habe in der Ausbildung gelernt, mich gut zu organisieren.“

Dieses Projekt der Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH wird über die Investitionsbank Berlin mit Mitteln der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung sowie der Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales gefördert.

THE GERMAN CAPITAL REGION