Land Brandenburg be Berlin

Altenpflegehelfer/in

Adressen der Ausbildungsstätten
KMG Bildungsakademie gGmbH
Badstraße 5-7
19336 Bad Wilsnack
03 87 91. 365 00
Diakonisches Bildungszentrum Lobetal der Hoffnungstaler Anstalten Lobetal
Bethelweg 1
16321 Bernau OT Lobetal
033 38. 666 51
Arbeiterwohlfahrt RV Brandenburg Süd e. V.
Altenpflegeseminar
Alexander-von-Humboldt-Straße 43
03222 Lübbenau
035 42. 88 97-20
Schule für Gesundheitsberufe
am DRK-Krankenhaus Luckenwalde, Altenpflegeschule
Saarstraße 1
14943 Luckenwalde
033 71. 69 91 12
AGUS
Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe gGmbH
Alt Ruppiner Allee 40
16816 Neuruppin
033 91. 402 70-0
Berufs-Ausbildungs-Zentrum BAZ Selbelang e. V.
Dorfstraße 8-10
14641 Paulineaue
03 32 37. 882 27
Medizinische Schule Uckermark e. V.
Stettiner Straße 127
17291 Prenzlau
039 84. 22 70

Täglich alte Menschen zu betreuen, bedeutet, viel Kraft zu geben und viel Dankbarkeit zurück erhalten.

Sie

  • wirken bei der Pflege, Betreuung und Versorgung alter Menschen unter Anleitung und Verantwortung von Pflegefachkräften mit,
  • führen die Grundpflege alter Menschen durch,
  • unterstützen bei der Erhaltung und Wiedergewinnung von Fähigkeiten und sozialen Kontakten,
  • unterstützen die Pflegebedürftigen bei den Aktivitäten des täglichen Lebens,
  • unterstützen die eigenständige Lebens- und Haushaltsführung.
René, 26 Jahre, Oranienburg

"Alten Menschen zu helfen, stellt für mich eine Herausforderung dar, doch gleichzeitig bereitet mir diese Tätigkeit unheimlich viel Freude. Die Ausbildung vermittelt mir Fachwissen und Fertigkeiten für eine qualifizierte Betreuung und Pflege alter Menschen in den verschiedenen Bereichen der Altenpflege. In Zusammenarbeit mit Pflegefachkräften unterstütze ich alte Menschen bei der Körperpflege und beim Essen und Trinken. Auch bei persönlichen Angelegenheiten stehe ich den zu betreuenden Menschen mit viel Feingefühl und Sensibilität zur Seite. Es ist sehr wichtig, körperliche und seelische Probleme bei den Patienten zu erkennen und ihnen die richtige Betreuung zukommen zu lassen. Außerdem assistiere ich den Pflegefachkräften bei der Pflegediagnostik, bei der Pflegeplanung und Dokumentation. Die Altenpflegehilfe ist gewiss kein einfaches Arbeitsfeld. Doch mit Teamarbeit und der gegenseitigen Unterstützung können wir unsere »Patienten« in ihrem Alltag begleiten - eine Hilfe von großer Bedeutung."

Ausbildung

schulisch

Ausbildungsdauer

ein Jahr

Vergütung

ja

Schulgeld

nein

Zugangsvoraussetzungen

- Berufsbildungsreife oder ein gleichgestellter Abschluss
- Ausbildung zurzeit nur im Land Brandenburg

Tätigkeitsbereiche

- Altenwohnheime
- Pflegeeinrichtungen
- Rehabilitationseinrichtungen
- geriatrische Kliniken
- ambulante Pflegedienste

Berufliche Entwicklungschancen

- Fachqualifikation zum/zur Altenpfleger/in

INFORMATIONEN

Ausbildung

schulisch

Ausbildungsdauer

ein Jahr

Vergütung

ja

Schulgeld

nein

Zugangsvoraussetzungen

- Berufsbildungsreife oder ein gleichgestellter Abschluss
- Ausbildung zurzeit nur im Land Brandenburg

Tätigkeitsbereiche

- Altenwohnheime
- Pflegeeinrichtungen
- Rehabilitationseinrichtungen
- geriatrische Kliniken
- ambulante Pflegedienste

Berufliche Entwicklungschancen

- Fachqualifikation zum/zur Altenpfleger/in

Altenpflegehelfer/in

Adressen der Ausbildungsstätten
KMG Bildungsakademie gGmbH
Badstraße 5-7
19336 Bad Wilsnack
03 87 91. 365 00
Diakonisches Bildungszentrum Lobetal der Hoffnungstaler Anstalten Lobetal
Bethelweg 1
16321 Bernau OT Lobetal
033 38. 666 51
Arbeiterwohlfahrt RV Brandenburg Süd e. V.
Altenpflegeseminar
Alexander-von-Humboldt-Straße 43
03222 Lübbenau
035 42. 88 97-20
Schule für Gesundheitsberufe
am DRK-Krankenhaus Luckenwalde, Altenpflegeschule
Saarstraße 1
14943 Luckenwalde
033 71. 69 91 12
AGUS
Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe gGmbH
Alt Ruppiner Allee 40
16816 Neuruppin
033 91. 402 70-0
Berufs-Ausbildungs-Zentrum BAZ Selbelang e. V.
Dorfstraße 8-10
14641 Paulineaue
03 32 37. 882 27
Medizinische Schule Uckermark e. V.
Stettiner Straße 127
17291 Prenzlau
039 84. 22 70

Täglich alte Menschen zu betreuen, bedeutet, viel Kraft zu geben und viel Dankbarkeit zurück erhalten.

Sie

  • wirken bei der Pflege, Betreuung und Versorgung alter Menschen unter Anleitung und Verantwortung von Pflegefachkräften mit,
  • führen die Grundpflege alter Menschen durch,
  • unterstützen bei der Erhaltung und Wiedergewinnung von Fähigkeiten und sozialen Kontakten,
  • unterstützen die Pflegebedürftigen bei den Aktivitäten des täglichen Lebens,
  • unterstützen die eigenständige Lebens- und Haushaltsführung.
René, 26 Jahre, Oranienburg

"Alten Menschen zu helfen, stellt für mich eine Herausforderung dar, doch gleichzeitig bereitet mir diese Tätigkeit unheimlich viel Freude. Die Ausbildung vermittelt mir Fachwissen und Fertigkeiten für eine qualifizierte Betreuung und Pflege alter Menschen in den verschiedenen Bereichen der Altenpflege. In Zusammenarbeit mit Pflegefachkräften unterstütze ich alte Menschen bei der Körperpflege und beim Essen und Trinken. Auch bei persönlichen Angelegenheiten stehe ich den zu betreuenden Menschen mit viel Feingefühl und Sensibilität zur Seite. Es ist sehr wichtig, körperliche und seelische Probleme bei den Patienten zu erkennen und ihnen die richtige Betreuung zukommen zu lassen. Außerdem assistiere ich den Pflegefachkräften bei der Pflegediagnostik, bei der Pflegeplanung und Dokumentation. Die Altenpflegehilfe ist gewiss kein einfaches Arbeitsfeld. Doch mit Teamarbeit und der gegenseitigen Unterstützung können wir unsere »Patienten« in ihrem Alltag begleiten - eine Hilfe von großer Bedeutung."

Dieses Projekt der Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH wird über die Investitionsbank Berlin mit Mitteln der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung sowie der Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales gefördert.

THE GERMAN CAPITAL REGION