Land Brandenburg be Berlin

Altenpfleger/in

Adressen der Ausbildungsstätten
Akademie der Gesundheit Berlin/Brandenburg e. V.
Campus Berlin
Schwanebecker Chaussee 4 e-h
13125 Berlin
030. 94 03 06 11
KMG Bildungsakademie gGmbH
Badstraße 5-7
19336 Bad Wilsnack
03 87 91. 365 00
D & B Dienstleistung und Bildung gGmbH
Frankfurter Allee 202
10365 Berlin
030. 986 00 90
Akademie für Sozial- und Gesundheitsberufe GmbH
Straße nach Fichtenwalde 16
14547 Beelitz-Heilstätten
03 32 04. 214 50
DRK Bildungswerk Nord gGmbH
Berufsfachschule
Warschauerstraße 34-36
10243 Berlin
030. 293 48 00
Diakonisches Bildungszentrum Lobetal der Hoffnungstaler Anstalten Lobetal
Bethelweg 1
16321 Bernau OT Lobetal
033 38. 666 51
Evangelischer Diakonieverein Berlin-Zehlendorf e. V.
Glockenstraße 8
14163 Berlin
030. 809 97 00
MeSo-Akademie gGmbH
Alfred-Nobel-Straße 1 - Haus 26
16225 Eberswalde
033 34. 591 67
Evangelisches Johannesstift Berlin
Soziale Fachschulen
Schönwalder Allee 26
13587 Berlin
030. 336 09 40-1 (-2)
QualifizierungsCentrum der Wirtschaft GmbH
Fachseminar für Altenpflege
Straße 9 Nr. 5
15890 Eisenhüttenstadt
03364. 37 56 79
Gfp Gesellschaft für Pflegeberufe gGmbH Berlin
Berufsfachschule für Altenpflege, Sozialassistenz und Fachschule Heilerziehungspflege
Bitterfelder Straße 13
12681 Berlin
030. 93 02 07-0
Arbeiterwohlfahrt RV Brandenburg Süd e. V.
Altenpflegeseminar
Alexander-von-Humboldt-Straße 43
03222 Lübbenau
035 42. 88 97-20
Hoffbauer gGmbH
Elisabeth-Schulen
Parkstraße 22
13086 Berlin
030. 962 49 45-0 (-1)
Schule für Gesundheitsberufe
am DRK-Krankenhaus Luckenwalde, Altenpflegeschule
Saarstraße 1
14943 Luckenwalde
033 71. 69 91 12
Institut für angewandte Gerontologie
Haubachstraße 8
10585 Berlin
030. 341 50 34
AGUS
Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe gGmbH
Alt Ruppiner Allee 40
16816 Neuruppin
033 91. 402 70-0
Katholisches Schulzentrum Edith Stein
Greifswalder Straße 18
10405 Berlin
030. 424 39 30
Berufs-Ausbildungs-Zentrum BAZ Selbelang e. V.
Dorfstraße 8-10
14641 Paulineaue
03 32 37. 882 27
LAZARUS Schulen
Berufsfachschulen, Fachschule und Fachoberschule
Bernauer Straße 115-118
13355 Berlin
030. 46 70 5-204 (-209)
AWO Bezirksverband Potsdam e. V.
Altenpflegeschule
Breite Straße 7a
14467 Potsdam
03 31. 73 04 07 14
Medakademie Berlin
Cicerostraße 27
10709 Berlin
030. 89 54 30 90
Medizinische Schule Uckermark e. V.
Stettiner Straße 127
17291 Prenzlau
039 84. 22 70
Stiftung SPI
Fachschulen Qualifizierung & Professionalisierung
Hallesches Ufer 32-38
10963 Berlin
030. 25 93 73 90
KMG Bildungsakademie gGmbH
Putlitzer Straße 28/29
16928 Pritzwalk
033 95. 40 02 60
Vitanas Akademie gGmbH
Warschauer Straße 39/40
10243 Berlin
030. 54 98 86-0
Krankenpflege- und Krankenpflegehilfeschule an der Klinikum Niederlausitz GmbH
Krankenhausstraße 2
01998 Schipkau OT Klettwitz
035753. 75 34 30
Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH
Institut für berufliche Bildung im Gesundheitswesen
Aroser Allee 72-76
13407 Berlin
030. 130 14 27 17
SOWI Sozialwirtschaftliche Fortbildungsgesellschaft mbH
Strausberg
Artur-Becker-Straße 14
15344 Strausberg
033 41. 49 07 80
Campus Berufsbildung
Berlin-Südkreuz
Genestraße 5
10829 Berlin
030 . 755 12 10 00
Hoffbauer Altenpflegeschule
Schwarzer Weg 5
14532 Kleinmachnow
0331 231 32 20
Nestor Bildungsinstitut GmbH
Berufsfachschule für Altenpflege und Sozialassistenz
Alexanderstr. 7
10178 Berlin
030 - 24045660

Alte Menschen individuell pflegen, betreuen und begleiten ist eine anspruchsvolle berufliche Aufgabe.

Sie

  • pflegen, betreuen, beraten und begleiten alte kranke Menschen,
  • verantworten die umfassende Planung und Durchführung der Pflege alter kranker Menschen,
  • wirken bei der Behandlung alter Menschen einschließlich der Ausführung ärztlicher Verordnungen mit,
  • sorgen für die Erhaltung und Wiederherstellung individueller Fähigkeiten im Rahmen geriatrischer und gerontopsychiatrischer Rehabilitationskonzepte,
  • unterstützen die eigenständige Lebensführung und fördern soziale Kontakte,
  • betreuen und beraten alte Menschen in ihren sozialen und persönlichen Angelegenheiten.
Sebastian, 20 Jahre, Berlin

"Im Alter sind viele Sachen nicht mehr so selbstverständlich und einfach wie in jungen Jahren. Das sehe ich immer wieder bei älteren Menschen, die für jede Hilfe sehr dankbar sind. Ihre Dankbarkeit ist auch mein Anreiz, den Beruf des Altenpflegers zu erlernen.

Die Pflege alter und hilfsbedürftiger Menschen verlangt viel Einsatz und Zeit. Denn gerade im Alter ist eine individuelle und einfühlsame Betreuung sehr wichtig. Mein Beruf ist sehr vielseitig, denn ich bin für alles zuständig. Oft bin ich nicht einfach nur ein Pfleger, sondern zugleich Begleiter, Unterstützer, Zuhörer und Seelsorger. Ich unterstützte die Menschen bei der Bewältigung des Alltags, sei es nun die tägliche Körperpflege oder die Zubereitung einer Mahlzeit. Aber auch die Gestaltung von sinnvollen und abwechslungsreichen Freizeitbeschäftigungen gehört zu meinen Aufgaben. Neben meiner pflegerischen und auch medizinischen Betreuung lerne ich viel über das Leben, denn die mir anvertrauten Menschen haben oft so einiges aus ihrem eigenem Leben zu erzählen: lustige Geschichten aus alten Zeiten, aber auch Lebensweisheiten. Ich lasse mich auf so viele verschiedene Persönlichkeiten ein - da ist es ein gutes Gefühl, sie auf dem letzten Abschnitt ihres Lebensweges zu unterstützen und ihre Dankbarkeit zu spüren"

Ausbildungstyp

dual oder schulisch

Ausbildungsdauer

drei Jahre

Ausbildungsvergütung

ja

Schulgeld

Berlin: ja
Brandenburg: nein

Zugangsvoraussetzungen

- mittlerer Schulabschluss oder eine andere abgeschlossene zehnjährige Schulbildung
- Hauptschulabschluss (oder ein gleichwertiger Bildungsabschluss) und eine abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung oder eine abgeschlossene mindestens einjährige Berufsausbildung in der Alten- oder (Gesundheits- und) Krankenpflegehilfe

Tätigkeitsbereiche

- Altenwohnheimen
- Pflegeeinrichtungen, Rehabilitationseinrichtungen
- geriatrische Kliniken
- ambulante Pflegedienste
- freiberufliche Tätigkeit

Berufliche Entwicklungschancen

- Fachqualifikation Wundexperte, Wohnbereichsleitung, Heimleitung, Praxisanleitung für die Altenpflege
- Fachkraft für gerontopsychiatrische Betreuung und Pflege
- Studium Pflegepädagogik oder Pflegemanagement (Hochschulreife oder mindestens zweijährige, zusammenhängende berufliche Tätigkeit erforderlich)

INFORMATIONEN

Ausbildungstyp

dual oder schulisch

Ausbildungsdauer

drei Jahre

Ausbildungsvergütung

ja

Schulgeld

Berlin: ja
Brandenburg: nein

Zugangsvoraussetzungen

- mittlerer Schulabschluss oder eine andere abgeschlossene zehnjährige Schulbildung
- Hauptschulabschluss (oder ein gleichwertiger Bildungsabschluss) und eine abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung oder eine abgeschlossene mindestens einjährige Berufsausbildung in der Alten- oder (Gesundheits- und) Krankenpflegehilfe

Tätigkeitsbereiche

- Altenwohnheimen
- Pflegeeinrichtungen, Rehabilitationseinrichtungen
- geriatrische Kliniken
- ambulante Pflegedienste
- freiberufliche Tätigkeit

Berufliche Entwicklungschancen

- Fachqualifikation Wundexperte, Wohnbereichsleitung, Heimleitung, Praxisanleitung für die Altenpflege
- Fachkraft für gerontopsychiatrische Betreuung und Pflege
- Studium Pflegepädagogik oder Pflegemanagement (Hochschulreife oder mindestens zweijährige, zusammenhängende berufliche Tätigkeit erforderlich)

Altenpfleger/in

Adressen der Ausbildungsstätten
Akademie der Gesundheit Berlin/Brandenburg e. V.
Campus Berlin
Schwanebecker Chaussee 4 e-h
13125 Berlin
030. 94 03 06 11
KMG Bildungsakademie gGmbH
Badstraße 5-7
19336 Bad Wilsnack
03 87 91. 365 00
D & B Dienstleistung und Bildung gGmbH
Frankfurter Allee 202
10365 Berlin
030. 986 00 90
Akademie für Sozial- und Gesundheitsberufe GmbH
Straße nach Fichtenwalde 16
14547 Beelitz-Heilstätten
03 32 04. 214 50
DRK Bildungswerk Nord gGmbH
Berufsfachschule
Warschauerstraße 34-36
10243 Berlin
030. 293 48 00
Diakonisches Bildungszentrum Lobetal der Hoffnungstaler Anstalten Lobetal
Bethelweg 1
16321 Bernau OT Lobetal
033 38. 666 51
Evangelischer Diakonieverein Berlin-Zehlendorf e. V.
Glockenstraße 8
14163 Berlin
030. 809 97 00
MeSo-Akademie gGmbH
Alfred-Nobel-Straße 1 - Haus 26
16225 Eberswalde
033 34. 591 67
Evangelisches Johannesstift Berlin
Soziale Fachschulen
Schönwalder Allee 26
13587 Berlin
030. 336 09 40-1 (-2)
QualifizierungsCentrum der Wirtschaft GmbH
Fachseminar für Altenpflege
Straße 9 Nr. 5
15890 Eisenhüttenstadt
03364. 37 56 79
Gfp Gesellschaft für Pflegeberufe gGmbH Berlin
Berufsfachschule für Altenpflege, Sozialassistenz und Fachschule Heilerziehungspflege
Bitterfelder Straße 13
12681 Berlin
030. 93 02 07-0
Arbeiterwohlfahrt RV Brandenburg Süd e. V.
Altenpflegeseminar
Alexander-von-Humboldt-Straße 43
03222 Lübbenau
035 42. 88 97-20
Hoffbauer gGmbH
Elisabeth-Schulen
Parkstraße 22
13086 Berlin
030. 962 49 45-0 (-1)
Schule für Gesundheitsberufe
am DRK-Krankenhaus Luckenwalde, Altenpflegeschule
Saarstraße 1
14943 Luckenwalde
033 71. 69 91 12
Institut für angewandte Gerontologie
Haubachstraße 8
10585 Berlin
030. 341 50 34
AGUS
Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe gGmbH
Alt Ruppiner Allee 40
16816 Neuruppin
033 91. 402 70-0
Katholisches Schulzentrum Edith Stein
Greifswalder Straße 18
10405 Berlin
030. 424 39 30
Berufs-Ausbildungs-Zentrum BAZ Selbelang e. V.
Dorfstraße 8-10
14641 Paulineaue
03 32 37. 882 27
LAZARUS Schulen
Berufsfachschulen, Fachschule und Fachoberschule
Bernauer Straße 115-118
13355 Berlin
030. 46 70 5-204 (-209)
AWO Bezirksverband Potsdam e. V.
Altenpflegeschule
Breite Straße 7a
14467 Potsdam
03 31. 73 04 07 14
Medakademie Berlin
Cicerostraße 27
10709 Berlin
030. 89 54 30 90
Medizinische Schule Uckermark e. V.
Stettiner Straße 127
17291 Prenzlau
039 84. 22 70
Stiftung SPI
Fachschulen Qualifizierung & Professionalisierung
Hallesches Ufer 32-38
10963 Berlin
030. 25 93 73 90
KMG Bildungsakademie gGmbH
Putlitzer Straße 28/29
16928 Pritzwalk
033 95. 40 02 60
Vitanas Akademie gGmbH
Warschauer Straße 39/40
10243 Berlin
030. 54 98 86-0
Krankenpflege- und Krankenpflegehilfeschule an der Klinikum Niederlausitz GmbH
Krankenhausstraße 2
01998 Schipkau OT Klettwitz
035753. 75 34 30
Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH
Institut für berufliche Bildung im Gesundheitswesen
Aroser Allee 72-76
13407 Berlin
030. 130 14 27 17
SOWI Sozialwirtschaftliche Fortbildungsgesellschaft mbH
Strausberg
Artur-Becker-Straße 14
15344 Strausberg
033 41. 49 07 80
Campus Berufsbildung
Berlin-Südkreuz
Genestraße 5
10829 Berlin
030 . 755 12 10 00
Hoffbauer Altenpflegeschule
Schwarzer Weg 5
14532 Kleinmachnow
0331 231 32 20
Nestor Bildungsinstitut GmbH
Berufsfachschule für Altenpflege und Sozialassistenz
Alexanderstr. 7
10178 Berlin
030 - 24045660

Alte Menschen individuell pflegen, betreuen und begleiten ist eine anspruchsvolle berufliche Aufgabe.

Sie

  • pflegen, betreuen, beraten und begleiten alte kranke Menschen,
  • verantworten die umfassende Planung und Durchführung der Pflege alter kranker Menschen,
  • wirken bei der Behandlung alter Menschen einschließlich der Ausführung ärztlicher Verordnungen mit,
  • sorgen für die Erhaltung und Wiederherstellung individueller Fähigkeiten im Rahmen geriatrischer und gerontopsychiatrischer Rehabilitationskonzepte,
  • unterstützen die eigenständige Lebensführung und fördern soziale Kontakte,
  • betreuen und beraten alte Menschen in ihren sozialen und persönlichen Angelegenheiten.
Sebastian, 20 Jahre, Berlin

"Im Alter sind viele Sachen nicht mehr so selbstverständlich und einfach wie in jungen Jahren. Das sehe ich immer wieder bei älteren Menschen, die für jede Hilfe sehr dankbar sind. Ihre Dankbarkeit ist auch mein Anreiz, den Beruf des Altenpflegers zu erlernen.

Die Pflege alter und hilfsbedürftiger Menschen verlangt viel Einsatz und Zeit. Denn gerade im Alter ist eine individuelle und einfühlsame Betreuung sehr wichtig. Mein Beruf ist sehr vielseitig, denn ich bin für alles zuständig. Oft bin ich nicht einfach nur ein Pfleger, sondern zugleich Begleiter, Unterstützer, Zuhörer und Seelsorger. Ich unterstützte die Menschen bei der Bewältigung des Alltags, sei es nun die tägliche Körperpflege oder die Zubereitung einer Mahlzeit. Aber auch die Gestaltung von sinnvollen und abwechslungsreichen Freizeitbeschäftigungen gehört zu meinen Aufgaben. Neben meiner pflegerischen und auch medizinischen Betreuung lerne ich viel über das Leben, denn die mir anvertrauten Menschen haben oft so einiges aus ihrem eigenem Leben zu erzählen: lustige Geschichten aus alten Zeiten, aber auch Lebensweisheiten. Ich lasse mich auf so viele verschiedene Persönlichkeiten ein - da ist es ein gutes Gefühl, sie auf dem letzten Abschnitt ihres Lebensweges zu unterstützen und ihre Dankbarkeit zu spüren"

Dieses Projekt der Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH wird über die Investitionsbank Berlin mit Mitteln der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung sowie der Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales gefördert.

THE GERMAN CAPITAL REGION