Land Brandenburg be Berlin

Chemisch-technische/r Assistent/in

Adressen der Ausbildungsstätten
Lise-Meitner-Schule
OSZ Chemie, Physik, Biologie
Rudower Straße 184
12351 Berlin
030. 660 68 90
OSZ Ernährung und Lebensmitteltechnik
Emil-Fischer-Schule
Cyclopstraße 1-5
13437 Berlin
030. 414 72 10

In der Forschung, bei der Produktion von Lebensmitteln und Medikamenten oder bei der Bereitstellung von Trinkwasser: Chemische Untersuchungen sind immer notwendig.

Sie

  • unterstützen Naturwissenschaftler bei der Durchführung von Experimenten im Labor,
  • analysieren Proben und führen chemische Versuche durch,
  • dokumentieren die Ergebnisse,
  • erstellen Berechnungen und statistische Auswertungen,
  • warten Messgeräte und Apparaturen,
  • überwachen den Bestand an Chemikalien,
  • übernehmen die Lagerung und Entsorgung von Soffen nach den Bestimmungen des Arbeits-, Unfall- und Umweltschutzes.
Romina, 19 Jahre, Mahlow

"In der Schule war ich stets die Beste, wenn wir Chemieunterricht hatten. Ich wollte immer alles über die verschiedenen Chemikalien und Gerätschaften wissen. Die Unterrichtsstunden vergingen viel zu schnell. Jetzt beschäftige ich mich täglich mit Chemie.

Zu meinen Tätigkeiten gehören hauptsächlich die Unterstützung von Chemikern, Physikern, Biologen oder Ingenieuren bei naturwissenschaftlich-technischen Arbeiten. Es bereitet mir viel Freude, mit den Wissenschaftlern und Forschern Hand in Hand zu arbeiten und somit zum Gelingen der Untersuchungen beizutragen. Ich helfe bei der Entnahme sowie Konservierung von unterschiedlichen Proben oder untersuche Lebensmittel und technische Produkte. Im Laufe meiner Ausbildung gehe ich immer vertrauter mit den Labor- und Messgeräten sowie den Chemikalien um. In meinem Beruf ist die Zusammenarbeit mit anderen Assistenten und Laboranten sowie den Chemikern wichtig. Deswegen ist Teamfähigkeit oft ganz entscheidend für erfolgreiche Analysen und richtige Ergebnisse.

Ich habe später die Möglichkeit, in zahlreichen Berufsfeldern tätig zu sein, beispielsweise in pharmazeutischen Unternehmen oder im Bereich der Lebensmittelchemie.“

Ausbildung

schulisch

Ausbildungsdauer

zwei bis vier Jahre

Vergütung

nein

Schulgeld

nein

Zugangsvoraussetzungen

- mittlerer Schulabschluss

Tätigkeitsbereiche

- Betriebe der chemischen und pharmazeutischen Industrie
- Hochschulen und Forschungseinrichtungen
- Prüf- und Untersuchungsämter

Berufliche Entwicklungschancen

- Fachqualifikation Chemietechniker/in, Biotechniker/in oder Synthesetechniker/in für Chemie
- Studium Chemie oder Chemieingenieurwesen (Hochschulreife erforderlich)

INFORMATIONEN

Ausbildung

schulisch

Ausbildungsdauer

zwei bis vier Jahre

Vergütung

nein

Schulgeld

nein

Zugangsvoraussetzungen

- mittlerer Schulabschluss

Tätigkeitsbereiche

- Betriebe der chemischen und pharmazeutischen Industrie
- Hochschulen und Forschungseinrichtungen
- Prüf- und Untersuchungsämter

Berufliche Entwicklungschancen

- Fachqualifikation Chemietechniker/in, Biotechniker/in oder Synthesetechniker/in für Chemie
- Studium Chemie oder Chemieingenieurwesen (Hochschulreife erforderlich)

Chemisch-technische/r Assistent/in

Adressen der Ausbildungsstätten
Lise-Meitner-Schule
OSZ Chemie, Physik, Biologie
Rudower Straße 184
12351 Berlin
030. 660 68 90
OSZ Ernährung und Lebensmitteltechnik
Emil-Fischer-Schule
Cyclopstraße 1-5
13437 Berlin
030. 414 72 10

In der Forschung, bei der Produktion von Lebensmitteln und Medikamenten oder bei der Bereitstellung von Trinkwasser: Chemische Untersuchungen sind immer notwendig.

Sie

  • unterstützen Naturwissenschaftler bei der Durchführung von Experimenten im Labor,
  • analysieren Proben und führen chemische Versuche durch,
  • dokumentieren die Ergebnisse,
  • erstellen Berechnungen und statistische Auswertungen,
  • warten Messgeräte und Apparaturen,
  • überwachen den Bestand an Chemikalien,
  • übernehmen die Lagerung und Entsorgung von Soffen nach den Bestimmungen des Arbeits-, Unfall- und Umweltschutzes.
Romina, 19 Jahre, Mahlow

"In der Schule war ich stets die Beste, wenn wir Chemieunterricht hatten. Ich wollte immer alles über die verschiedenen Chemikalien und Gerätschaften wissen. Die Unterrichtsstunden vergingen viel zu schnell. Jetzt beschäftige ich mich täglich mit Chemie.

Zu meinen Tätigkeiten gehören hauptsächlich die Unterstützung von Chemikern, Physikern, Biologen oder Ingenieuren bei naturwissenschaftlich-technischen Arbeiten. Es bereitet mir viel Freude, mit den Wissenschaftlern und Forschern Hand in Hand zu arbeiten und somit zum Gelingen der Untersuchungen beizutragen. Ich helfe bei der Entnahme sowie Konservierung von unterschiedlichen Proben oder untersuche Lebensmittel und technische Produkte. Im Laufe meiner Ausbildung gehe ich immer vertrauter mit den Labor- und Messgeräten sowie den Chemikalien um. In meinem Beruf ist die Zusammenarbeit mit anderen Assistenten und Laboranten sowie den Chemikern wichtig. Deswegen ist Teamfähigkeit oft ganz entscheidend für erfolgreiche Analysen und richtige Ergebnisse.

Ich habe später die Möglichkeit, in zahlreichen Berufsfeldern tätig zu sein, beispielsweise in pharmazeutischen Unternehmen oder im Bereich der Lebensmittelchemie.“

Dieses Projekt der Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH wird über die Investitionsbank Berlin mit Mitteln der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung sowie der Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales gefördert.

THE GERMAN CAPITAL REGION