Land Brandenburg be Berlin

Pharmakant/in

Adressen der Ausbildungsstätten
Berufsbildungszentrum Chemie (bbz Chemie)
Adlergestell 333
12489 Berlin
030. 670 00 40
Lise-Meitner-Schule
OSZ Chemie, Physik, Biologie
Rudower Straße 184
12351 Berlin
030. 660 68 90

Tabletten, Dragees, Salben, Pasten, Säfte und Lösungen helfen wieder gesund zu werden. Pharmakanten stellen sie her.

Sie

  • stellen Arzneimittel her und kennen die verschiedenen Wirkstoffe,
  • sterilisieren und desinfizieren Produktionsanlagen und -räume,
  • messen und regeln z. B. Temperatur und Druck von Produktionsanlagen,
  • kontrollieren das Verpacken von Arzneimitteln und die sachgerechte Lagerung,
  • führen regelmäßige Qualitätskontrollen durch.
Lisa, 18 Jahre, Berlin

"Mich faszinieren naturwissenschaftliche Prozesse, Maschinen, Automaten und Roboter. In meinem ersten Ausbildungsjahr bekam ich einen Einblick, was betrieblicherseits alles geleistet werden muss, bis ein fertiges Arzneimittel in die Apotheke kommt.

Bis jetzt hatte ich die Möglichkeit, beim Abwiegen, dem Ansatz und der Abfüllung von Röntgenkontrastmitteln dabei zu sein. Es sind unendlich viele Teilschritte, von der Gewinnung der Rohstoffe über die Reinigung und Herstellung des fertigen Medikamentes, erforderlich. Zu unserer Arbeit gehört aber auch die Durchführung von Qualitätskontrollen. Dabei achten wir bei der Analyse von Arzneimitteln darauf, dass die gesetzlichen Vorschriften eingehalten werden. Auch im zweiten Ausbildungsjahr bin ich davon überzeugt, immer noch den richtigen Beruf gewählt zu haben. In meinem Betrieb habe ich viele Möglichkeiten, verschiedene Tätigkeiten auszuüben. Langweilig wird es mir wohl nie werden.

Die Vielfältigkeit meiner Tätigkeitsbereiche - von der Herstellung bis zur Verpackung der Arzneimittel - macht Spaß und fordert mich jeden Tag aufs Neue."

Ausbildung

dual

Ausbildungsdauer

dreieinhalb Jahre

Vergütung

ja

Schulgeld

nein

Zugangsvoraussetzungen

- keine bestimmte schulische oder berufliche Vorbildung
- tatsächlich in der Regel mittlerer Schulabschluss mit guten naturwissenschaftlich-mathematischen Kenntnissen

Tätigkeitsbereiche

- Unternehmen der Pharmazeutischen Industrie

Berufliche Entwicklungschancen

- Fachqualifikation Verfahrenstechnik, angewandte Chemie, Qualitätssicherung in der Pharmazeutischen Industrie oder Arbeitssicherheit
- Industriemeister/in der Fachrichtung Pharmazie oder staatlich geprüfte/r Chemietechniker/in
- Studium Pharmazie oder der Pharmazeutischen Chemie (Hochschulreife erforderlich)

INFORMATIONEN

Ausbildung

dual

Ausbildungsdauer

dreieinhalb Jahre

Vergütung

ja

Schulgeld

nein

Zugangsvoraussetzungen

- keine bestimmte schulische oder berufliche Vorbildung
- tatsächlich in der Regel mittlerer Schulabschluss mit guten naturwissenschaftlich-mathematischen Kenntnissen

Tätigkeitsbereiche

- Unternehmen der Pharmazeutischen Industrie

Berufliche Entwicklungschancen

- Fachqualifikation Verfahrenstechnik, angewandte Chemie, Qualitätssicherung in der Pharmazeutischen Industrie oder Arbeitssicherheit
- Industriemeister/in der Fachrichtung Pharmazie oder staatlich geprüfte/r Chemietechniker/in
- Studium Pharmazie oder der Pharmazeutischen Chemie (Hochschulreife erforderlich)

Pharmakant/in

Adressen der Ausbildungsstätten
Berufsbildungszentrum Chemie (bbz Chemie)
Adlergestell 333
12489 Berlin
030. 670 00 40
Lise-Meitner-Schule
OSZ Chemie, Physik, Biologie
Rudower Straße 184
12351 Berlin
030. 660 68 90

Tabletten, Dragees, Salben, Pasten, Säfte und Lösungen helfen wieder gesund zu werden. Pharmakanten stellen sie her.

Sie

  • stellen Arzneimittel her und kennen die verschiedenen Wirkstoffe,
  • sterilisieren und desinfizieren Produktionsanlagen und -räume,
  • messen und regeln z. B. Temperatur und Druck von Produktionsanlagen,
  • kontrollieren das Verpacken von Arzneimitteln und die sachgerechte Lagerung,
  • führen regelmäßige Qualitätskontrollen durch.
Lisa, 18 Jahre, Berlin

"Mich faszinieren naturwissenschaftliche Prozesse, Maschinen, Automaten und Roboter. In meinem ersten Ausbildungsjahr bekam ich einen Einblick, was betrieblicherseits alles geleistet werden muss, bis ein fertiges Arzneimittel in die Apotheke kommt.

Bis jetzt hatte ich die Möglichkeit, beim Abwiegen, dem Ansatz und der Abfüllung von Röntgenkontrastmitteln dabei zu sein. Es sind unendlich viele Teilschritte, von der Gewinnung der Rohstoffe über die Reinigung und Herstellung des fertigen Medikamentes, erforderlich. Zu unserer Arbeit gehört aber auch die Durchführung von Qualitätskontrollen. Dabei achten wir bei der Analyse von Arzneimitteln darauf, dass die gesetzlichen Vorschriften eingehalten werden. Auch im zweiten Ausbildungsjahr bin ich davon überzeugt, immer noch den richtigen Beruf gewählt zu haben. In meinem Betrieb habe ich viele Möglichkeiten, verschiedene Tätigkeiten auszuüben. Langweilig wird es mir wohl nie werden.

Die Vielfältigkeit meiner Tätigkeitsbereiche - von der Herstellung bis zur Verpackung der Arzneimittel - macht Spaß und fordert mich jeden Tag aufs Neue."

Dieses Projekt der Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH wird über die Investitionsbank Berlin mit Mitteln der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung sowie der Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales gefördert.

THE GERMAN CAPITAL REGION